Mit zunehmendem Alter kommen Kindern unerwartete Überraschungen und unvorhersehbare Geschehnisse entgegen, die eine bestmögliche Vorsorge voraussetzen. Eine entsprechende Kinderzusatzversicherung kann in Krankheitsfällen Ihrer Nachkommen behilflich sein und sie umfänglich in Notsituation tatkräftig unterstützen. Zum Wohle Ihres Kindes findet die BW-Assekuranz in besonnener Zusammenarbeit eine Versicherung, die dem weiteren Werdegang Ihrer Sprösslinge keine Steine in den Weg stellt und eine erfolgreiche Zukunft für sie bereithält.

Gesundheitliche Risikofaktoren für Kinder 

Schon von klein auf werden Kinder tagtäglich mit lauernden Gefahren konfrontiert. Sei es ein unerfreulicher Sturz beim Toben auf dem Spielplatz oder ein Fall vom Fahrrad auf dem Nachhauseweg von der Schule. Auch allgemein auftretende physische Beeinträchtigungen, wie zum Beispiel eine Verschlechterung des Sehvermögens oder Kiefer- und Zahnfehlstellungen, müssen durch Brille oder Zahnspange wieder korrigiert werden. Die Finanzierung ist ohne abgeschlossene Versicherung jedoch kostspieliger als man denkt. Finanzielle Risikofaktoren bestehen unter anderem zudem durch Reisen und Auslandsaufenthalte, einem längerfristigem Verbleib im Krankenhaus oder einem misslichen Sportunfall in der Schule.

Ideale Versorgung im Krankheitsfall

Da gesetzliche Versicherungen in möglichen Krankheitsfällen wie zuvor beschrieben lediglich einen Bruchteil der tragenden Kosten oder sogar überhaupt nichts übernehmen, empfiehlt es sich für Eltern, Ihre Kinder mit einer passenden Zusatzversicherung zu schützen. Bereits für unter 20€ im Monat können Sie für ausreichend Halt und Geborgenheit für Ihre Familie sorgen und sich so intensiv um die Zukunft Ihres Nachwuchses kümmern ohne dabei mit belastendem Geldmangel zu kämpfen.

Je nach Vertragsabschluss erwarten Sie hervorragende Angebote, die beispielsweise eine rundum Versorgung für ärztliche Behandlungen oder Besuche beim Heilpraktiker beinhalten. Auch uneingeschränkte Leistungen vom Kieferorthopäden für Zahnprobleme können durch eine individuelle private Versicherung in Anspruch genommen werden. Bei eintretender Sehschwäche von Kindern übernimmt die Versicherung bei entsprechend angefordertem Tarif, neben den Kosten der Brillengläser, zusätzlich die anfallenden Gebühren für das Gestell. Denn bei der gesetzlichen Krankenversicherung ist dies nicht der Fall. Schon bei den geregelten Basistarifen werden bei Zahnersatz ganze 70 Prozent der Kosten von der privaten Versicherung übernommen. Behandlungen beim Kieferorthopäden werden im Zusammenschluss mit der Krankenkasse sogar zu 100 Prozent übernommen. Bei langzeitigen Krankenhausaufenthalten steht Ihren Kindern eine intensive Versorgung durch den Chefarzt als auch eine fürsorgliche medikamentöse Behandlung in vollem Ausmaß zu.

Sinnvoll ist es bereits im frühesten Kindesalter Maßnahmen einer Vorsorge zu treffen für eine bestmögliche gesundheitliche Betreuung Ihrer Liebsten. Bei dieser wichtigen Entscheidung steht Ihnen die BW-Assekuranz entschlossen zur Seite und garantiert eine sichere Zukunft für Ihren Nachwuchs.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen